Sommerlager 2014 – schneller vorbei als erwartet

Die griechischen Götter waren uns leider nicht wohlgesonnen: Ein Gewitter beendete das diesjährige Sommerlager in Ebenweiler schneller als geplant. In der Nacht vom 10. auf den 11. August kam ein Unwetter als ungebetener Gast und sorgte für Sachschäden sowohl bei den Reutlinger als auch Holzgerlinger Zelten. Die Lagerteilnehmer kamen mit dem Schrecken und ohne ernsthafte Verletzungen davon und wurden vorübergehend woanders untergebracht. Inzwischen sind die Kinder wohlbehalten zuhause, während die Leiter noch vor Ort aufräumen und recherchieren, was den Wettergott Zeus so erzürnt haben könnte.

Die schwäbische.de hat auch einen Artikel über das Unwetter/Zeltlager.

sturm2014.zelt

Über Matthias C.

Aufgaben:
  • Faulenzer
  • Ehemals Wölflingsleiter
  • Homepage-Admin
Dieser Beitrag wurde unter Sommerlager, Stamm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar